Kurs-Übersicht

Leider nichts gefunden!

Inhalt komplett durchsuchen

Tag 18

Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.Buddha

Zeit ist überhaupt nicht kostbar, denn sie ist eine Illusion. Was dir so kostbar erscheint, ist nicht die Zeit, sondern der einzige Punkt, der außerhalb der Zeit liegt: das Jetzt. Das allerdings ist kostbar. Je mehr du dich auf die Zeit konzentrierst, auf Vergangenheit und Zukunft, desto mehr verpasst du das Jetzt, das Kostbarste, was es gibt. Eckhart Tolle

 

Ich grüße Dich von Herz zu Herz, Seele zu Seele

 

Willkommen zu Tag 18.

Heute wirst du ein Zeichen setzen, indem du das SEIN im gegenwärtigen Moment übst. Denke daran, dass das Universum die Zeichen im JETZT sendet und du sie nicht empfangen kannst, wenn du nicht in der gegenwärtigen Schwingung lebst.

 

Hier ist deine heutige Aufgabe:

1.Widme dich der Meditation.

2.Gehe tagsüber zu einem Ort, den du nicht oft aufsuchst. Es kann sich um einen Park, ein Einkaufszentrum, ein Restaurant, eine Bank in einer Straße usw. handeln.

3.Verbringe nun 15 Minuten damit, dich auf alles zu konzentrieren, was im Moment passiert - wenn du hier sitzt.

4.Bitte das Universum zu Beginn deines „Zeichensitzens“, dir mindestens ein Zeichen zu senden, damit du eine Entscheidung treffen kannst, die du treffen musst. Bitte darum, dass dieses Zeichen gesendet wird, während du an diesem Ort sitzt.

5.Verbringe die nächsten 15 Minuten damit, alles zu beobachten, was passiert, wenn du hier sitzt. Denke daran, dein Zeichen kann auf verschiedene Arten erscheinen - es kann ein Symbol, etwas, das du belauscht, eine Synchronizität usw. sein.

6.Notiere und beschreibe am Ende deiner Sitzung das oder die Zeichen in deinem Journal.